Wir arbeiten seit acht Jahren mit WordPress und haben in dieser Zeit viele wertvolle Erfahrungen gemacht. Hier beantworten wir einige der häufigsten Fragen, die uns unsere Kunden im Zusammenhang mit WordPress stellen. Wir hoffen, dass diese Einschätzungen, Best Practices und Links zu weiterführenden Informationen auch für Sie nützlich sind. Die Zusammenstellung wird laufend ergänzt.

Warum sollte ich meine Website mit WordPress erstellen?

WordPress ist ein Content-Management-System, das eine einfache Implementation und Verwaltung Ihrer Website gewährleistet. Gleichzeitig lässt es sich problemlos erweitern und anpassen. Eine umfassende Zusammenstellung der wichtigsten Funktionen finden Sie auf WordPress.org.

WordPress eignet sich sowohl für kleinere Internetpräsenzen wie auch für anspruchsvollere eCommerce-Websites oder sogar grosse Unternehmensplattformen. Tatsächlich basieren fast 60 Prozent aller Websites, die ein Content-Management-System verwenden, auf WordPress. Das sind mehr als 25 Prozent sämtlicher bestehender Websites.

Welche Arten von Websites kann ich mit WordPress erstellen?

WordPress eignet sich für beinahe jede Art von kleinen, grösseren oder sogar sehr umfangreichen Websites, von der Präsentationswebsite über das Portfolio bis hin zum Newsportal und zur eCommerce-Plattform.

Die Blogfunktion ist als Kernfunktionalität in WordPress integriert. Zu den weiteren Tools, die WordPress mitbringt, gehören die Forums-Software bbPress sowie BuddyPress für die Einrichtung und Verwaltung von Online-Communities.

Ist eine WordPress-Website teuer?

WordPress ist eine kostenlose Open-Source-Software und wird von einer riesigen Entwicklergemeinschaft unterstützt. Sie finden daher eine Menge Quellen, wenn Sie bei der Verwaltung und Personalisierung Ihrer Website Hilfe benötigen. Hinzu kommt eine Vielzahl an kostenlosen Themes und Plugins, die vom eCommerce bis hin zur Social-Media-Integration so ziemlich alles abdecken und dementsprechend die Entwicklungskosten senken.

Wenn Sie eine sehr umfangreiche oder eine sehr spezifische Website planen, sind vermutlich grössere Anpassungen erforderlich. Kommerzielle Plugins und die Entwicklung von kundenspezifischen Funktionalitäten wirken sich natürlich auf das Budget aus. Unsere Erfahrung zeigt aber, dass der WordPress-Kern und die frei verfügbaren Plugins bis zu 90 Prozent des Entwickleraufwands abdecken.

Ist eine WordPress-Website sicher?

Die Sicherheit Ihrer Website hängt zu einem grossen Teil von einfachen Best Practices ab. Verwenden Sie sichere Passwörter, vergeben Sie sinnvolle Benutzerrollen und Zugriffsrechte und achten Sie vor allem darauf, WordPress und Plugins stets zu aktualisieren.

Sicherheit ist ein umfangreiches Thema, und komplexe Funktionalitäten können Sie nicht von der Stange kaufen. Im Rahmen der Websiteentwicklung lässt sich die Sicherheit jedoch massgeblich optimieren.

Ist WordPress leicht zu bedienen?

Die leichte Bedienbarkeit ist eines der wichtigsten Argumente für WordPress. Mit der intuitiven Benutzeroberfläche ist man in wenigen Stunden vertraut. Darüber hinaus sind unzählige Anleitungen und Tutorials verfügbar, so dass selbst wenig Technik-affine Nutzer die Software sehr schnell beherrschen.

Ist es möglich, mit WordPress internationale Websites zu implementieren?

Ja, dafür stehen mehrere Plugins zur Verfügung. Wir verwenden das Plugin WPML, das am weitesten verbreitet ist.

Zwei Beispiele von mehrsprachigen Websites, die wir für Kunden umgesetzt haben, sind die Plattformen von Finox Biotech und The Dolder Grand Hotel.

Was muss ich in Bezug auf die Sicherheit beachten?

In den letzten Jahren hat sich die Sicherheit von WordPress-Websites deutlich verbessert. Dennoch gilt es einige Punkte zu beachten. Wir kümmern uns für Sie um diese Aspekte und haben zu diesem Zweck strikte interne Vorgaben erarbeitet. Ob es darum geht, laufend Updates zu installieren, die neusten Security Fixes zu implementieren oder schlicht unsere Kunden über die Bedeutung der Sicherheit aufzuklären (starke Passwörter, keine zu umfassenden Nutzerrechte usw.) – wir setzen alles daran, Ihnen und Ihrem Unternehmen eine sichere Website zu liefern.

Bei der Entwicklung folgen wir einer Checkliste, die unter anderem folgende Punkte enthält:

  • Deaktivierung des Datei-Editors im Dashboard;
  • Deaktivierung sämtlicher Funktionalitäten, die nicht benötigt werden;
  • Verwendung eines individuellen Tabellen-Präfix;
  • Vermeidung von Rollenbezeichnungen als Benutzernamen (zum Beispiel „admin“ für einen Administrator);
  • Deaktivierung des XML-RPC Endpoints, wenn Sie ihn nicht unbedingt benötigen.

Wir kontrollieren und testen diese Punkte im Laufe des Entwicklungsprozesses und führen eine Sicherheitsprüfung durch, bevor wir die Website an unseren Kunden übergeben.

Ausserdem halten wir uns stets über die neusten Entwicklungen rund um das Thema Sicherheit auf dem Laufenden und stellen sicher, dass wir keine Module mit bekannten Sicherheitsproblemen verwenden oder solche, die wiederholt das Ziel von Hackern waren.

Lässt sich eine WordPress-Website leicht hacken?

Leicht nicht – aber es kann vorkommen, wenn gewisse Vorsichtsmassnahmen ausser Acht gelassen werden. Die Sicherheit Ihrer Website hängt unter anderem davon ab:

  • wie stark die Passwörter sind, die Sie verwenden;
  • welche Version von WordPress Sie installiert haben (Sicherheitslücken werden laufend entdeckt und in neuen Versionen behoben, daher ist es wichtig, Ihre Website immer aktuell zu halten);
  • welche Themes und Plugins Sie einsetzen;
  • welche Bibliotheken von Drittanbietern Sie in Ihrer Website einbetten;
  • wie sicher der Server ist, auf dem Sie Ihre Website hosten.
Sind Updates des WordPress-Kerns wichtig?

Ja, vor allem die kleinen Versionsupdates, mit denen meistens Fehler behoben oder Sicherheitsaspekte verbessert werden. Eine der einfachsten Methoden, die Sicherheit Ihrer WordPress-Website zu optimieren, ist die Installation der neusten Security Patches. Wenn wir Ihre Website hosten, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen, denn wir kümmern uns laufend darum.

Ist es kompliziert, WordPress zu aktualisieren?

WordPress-Updates können manchmal etwas mühsam sein, vor allem wenn gleichzeitig zahlreiche Plugins aktualisiert werden müssen. Wenn Sie einige wenige gut gewartete Plugins verwenden, sollte das Update einfach zu bewerkstelligen sein. Wenn Sie jedoch kundenspezifische Plugins oder Premium Plugins verwenden, für die nicht automatisch Updates zur Verfügung gestellt werden, überlassen Sie die Aktualisierungen möglicherweise besser einem WordPress-Entwickler.

Meine WordPress-Website wurde gehackt. Was muss ich tun?

Zuerst müssen Sie herausfinden, welche Sicherheitslücke zum Hack geführt hat (eine SQL-Abfrage, ein Sicherheitsproblem beim Server, ein schwaches Passwort usw.), und diese beheben. Anschliessend müssen Sie überprüfen, ob Sie Änderungen in den Dateien (zusätzliche Files, die nicht von Ihnen stammen) oder in der Datenbank feststellen, und die Änderungen rückgängig machen.

Um den Schaden zu minimieren und Ihre Daten nicht zu gefährden, empfehlen wir Ihnen, stets ein Backup Ihrer Website lokal zu speichern. So können Sie vorübergehend auf die Backup-Site wechseln (mit limitierten oder eingeschränkten Funktionalitäten), bis die Sicherheitslücke analysiert und das Problem behoben ist.

Was muss ich tun, damit meine WordPress-Website sicher ist?

Sie sollten unter anderem die folgenden Punkte beachten, um Sicherheitsrisiken zu minimieren:

  • Aktualisieren Sie WordPress und alle Plugins regelmässig (wobei wir Ihnen empfehlen, das uns zu überlassen);
  • Benutzen Sie immer starke Passwörter, insbesondere für Benutzer mit Administratorrechten;
  • Bevor Sie ein Plugin installieren, überprüfen Sie die Bewertungen und lesen Sie die relevanten Benutzerkommentare;
  • Loggen Sie sich nie in WordPress ein, wenn Sie ein öffentliches Netzwerk benutzen – es sei denn, auf Ihrer Website ist ein SSL-Zertifikat installiert.
Soll ich ein Premium Theme verwenden oder besser ein kundenspezifisches Theme entwickeln lassen?

Wenn Ihre Bedürfnisse (oder Ihr Budget) kein kundenspezifisches Theme erfordern und Sie zuversichtlich sind, dass ein Premium Theme alle Ihre Wünsche erfüllt, dann können Sie dieses verwenden. Sie müssen allerdings darauf gefasst sein, dass manches nicht so geht, wie Sie es gern hätten – sondern eben so, wie es die Theme-Entwickler vorgesehen haben.

Wenn Ihr Budget Ihren Ambitionen entspricht, sollten Sie sich für ein kundenspezifisches Theme entscheiden.

Was sind die Vor- und Nachteile von Premium Themes?

Ein Premium Theme erfordert keine Entwicklungsarbeit, sondern lediglich etwas Zeit für die nötigen Konfigurationen. Allerdings ist der Umfang der Konfigurationen in Bezug auf Design und Funktionalitäten sehr beschränkt. Darüber hinaus können sich später bei Updates Probleme ergeben.

Welche eCommerce-Lösungen sind für WordPress verfügbar?

Es gibt verschiedene eCommerce-Plugins für WordPress. Wir empfehlen Ihnen, die WooCommerce suite zu benutzen.

Wie unterscheidet sich WooCommerce von Magento oder PrestaShop?

Magento und PrestaShop sind eigenständige eCommerce-Lösungen. Das WooCommerce-Plugin hingegen basiert auf dem WordPress-CMS und fügt sich nahtlos darin ein.

Kann ich WooCommerce für internationale Onlineshops verwenden?

Ja, in Kombination mit WPML oder anderen Mehrsprachen-Plugins.

Ist WordPress gut für Suchmaschinenoptimierung?

Obschon WordPress grundsätzlich suchmaschinenfreundlich ist, müssen Sie selber Hand anlegen, um gute Resultate zu erzielen. WordPress als CMS hat nichts mit SEO zu tun.

Die SEO-Tags werden vom Theme oder von Plugins ausgespielt, WordPress allein ist weder gut noch schlecht für SEO. Das Ergebnis hängt hauptsächlich von Ihren Inhalten ab.

Wie kann ich meine WordPress-Website für Suchmaschinen optimieren?

Sie können Ihre Rankings für jede einzelne Seite verbessern, indem Sie ein entsprechendes Plugin installieren und passende Titel wählen, suchmaschinenfreundliche URLs vergeben sowie Description und Meta Tags eintragen.

Es sind zahlreiche SEO-Plugins für WordPress erhältlich. Wir empfehlen Yoast SEO, das auch Ihr SEO-Ergebnis analysiert und Empfehlungen abgibt, wie Sie Ihren Page Rank verbessern können.

Wie kann ich die Geschwindigkeit meiner WordPress-Website verbessern?

Die Geschwindigkeit Ihrer Seiten lässt sich durch folgende Massnahmen erhöhen:

  • Komprimieren Sie Ihre Bilder;
  • Nutzen Sie Caching und Komprimierung, um die Übertragung zu beschleunigen;
  • Verknüpfen und minimieren Sie Ihre Assets;
  • Optimieren Sie Ihre Homepage und Ihre Datenbank und verhindern Sie unnötige PHP-Ausführungen sowie Datenbankzugriffe.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Wahl eines guten Hosts. Auf den ersten Blick mag eine Shared-Hosting-Lösung eine gute Wahl sein. Sie sollten aber bedenken, dass ein Shared Hosting in der Regel die Ladezeit von Websites verlangsamt und während Zeiten mit hohem Traffic die Website auch einmal nicht erreichbar sein kann. Um diese Nachteile zu reduzieren, können Sie mit verschiedenen Plugins die Gesamtgeschwindigkeit Ihrer Website erhöhen, z.B. mit MaxCDN, W3 Total Cache oder WP Fastest Cache.

Welche Plugins setzen Sie am häufigsten ein?

Zu den Plugins, die wir häufig benutzen, gehören Advanced Custom Fields, WPML, WooCommerce, Regenerate Thumbnails, Contact Form 7 und Yoast SEO. Hinzu kommt etwa ein Dutzend Plugins, die wir selber entwickelt haben und sehr oft einsetzen. Das neuste ist unser DP Image Optimizer.

Welche weiteren Plugins können Sie empfehlen?

Das hängt ganz von Ihrem Projekt und Ihren Bedürfnissen ab.

Es gibt zahlreiche Plugins für die unterschiedlichsten Anforderungen, die wir empfehlen können. Zusätzlich zu den oben erwähnten verwenden wir zum Beispiel Google Analytics Dashboard for WP, wenn Sie Ihre Google-Analytics-Statistik stets im Blick haben wollen, Akismet für den Schutz vor Spam oder CloudFlare für den Schutz vor DDoS-Angriffen.

Wie viele Plugins sollte ich auf meiner Website benutzen?

Wir empfehlen, so wenige Plugins wie möglich zu verwenden. Dadurch sparen Sie einerseits Zeit bei der Aktualisierung und reduzieren anderseits die Gefahr, dass Konflikte zwischen zwei oder mehreren Plugins entstehen.

Eine kleinere Zahl an Plugins reduziert ausserdem das Risiko von Sicherheitslücken, weil weniger potenzielle Angriffspunkte zur Verfügung stehen, und verbessert die Performance der Website.

Als Faustregel gilt, dass Sie nur die Plugins nutzen sollten, die Sie für Ihre Website wirklich benötigen. Alle anderen sollten Sie entweder deaktivieren oder gleich entfernen.

Ich bin Designer. Was muss ich berücksichtigen, wenn ich eine Website gestalte?

WordPress als Plattform lässt sehr vieles zu und schränkt Sie im Design nicht ein. Sie sollten lediglich einige allgemeine Prinzipien des Webdesigns im Hinterkopf behalten, zum Beispiel dass Sie sich an einem Raster orientieren und in Ihrer Gestaltung konsequent bleiben.

Gibt es Einschränkungen bei den Schriften, die ich verwenden kann?

WordPress lässt alle Schriften zu. Sie sollten allerdings auf Konsistenz achten, nicht mehr als drei bis vier Schriftfamilien verwenden und sich auf wenige unterschiedliche Schriftgrössen beschränken.

Wenn Sie schnellere Ladezeiten anstreben, empfehlen wir Ihnen, die Schriften auf Ihrem eigenen Server bereitzustellen. Wenn Sie die Schriften von einer anderen Plattform laden, kann sich das auf die Performance Ihrer Website auswirken. Es ist allerdings kostengünstiger, wenn Sie ein Konto bei einem Online-Anbieter eröffnen, als wenn Sie die benötigten Schriften kaufen. Wir nutzen regelmässig Google Web Fonts, wo zahlreiche kostenlose Open-Source-Schriften zur Verfügung stehen, sowie fonts.com.

Welche Datenformate sind für das Webdesign geeignet?

Sie können grundsätzlich jedes beliebige Format verwenden. Am besten orientieren Sie sich jedoch daran, welche Formate beim Design von WordPress-Websites am weitesten verbreitet sind. Dazu zählen insbesondere Sketch, Adobe Illustrator und Adobe Photoshop.

WordPress ist eine äusserst vielseitige Plattform, aber wenn es um das Design geht, sind die gebräuchlichen Tools zu empfehlen.

Tools welche wir benutzen.

Wir sind sehr stolz darauf, Projekte von hoher Qualität zu liefern. Diese sind die Werkzeuge und Technologien, die unsere Arbeit erleichtern: