Das beliebteste CMS der Welt

Führende WordPress Agentur. Seit 2012.

WordPress ist für uns die erste Wahl – und wir oft, wenn’s um WordPress geht. So haben wir das beliebteste CMS der Welt zum Beispiel für Kunden wie das Kantonsspital Winterthur, The Dolder Grand oder den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) verwendet.

Wir sind eine professionelle WordPress-Agentur. Keine Themeforest-Förster.

Viele Agenturen laden auf Theme-Seiten ein fixfertiges Template herunter und füllen dann Inhalte ab. Davon grenzen wir uns ab. Wir arbeiten nur mit individuell erstellten WordPress-Themes und entwickeln Ihre Seite professionell. Dies kostet zwar am Anfang mehr, zahlt sich aber aus folgenden Gründen aus:

1. Individuell
Vorgefertigte Themen lassen vorgefertigte Inhalte zu. Das ist für eine Vereinswebsite OK. Aber wenn Sie ein grösseres Unternehmen sind und ein professionelles Branding haben, tauchen bald Probleme auf.

2. Erweiterbar
Heute benötigen Sie vielleicht «nur» eine Website, aber in zwei Jahren möchten Sie einen Shop integrieren. Mit einem pfannenfertigen Template geht das in aller Regel nicht. Unsere Lösungen hingegen sind problemlos anpass- und erweiterbar.

3. Langfristig
Um Ihre Website sicher zu halten, müssen Sie regelmässig WordPress-Updates durchführen. Dann kann es jedoch vorkommen, dass Ihr Template nicht mehr funktioniert. Im schlimmsten Fall benötigen Sie eine neue Website. Wollen Sie dieses Risiko eingehen?

4. Schnell
Vorgefertigte Templates müssen für viele Nutzer funktionieren. Dementsprechend ist der Code aufgebläht und Ihre Website langsam. Dies wiederum erhöht die Absprungrate.

5. Sicher
Sie sind nicht abhängig von einem Template-Anbieter. Deshalb können Sie Ihre Seite jederzeit updaten und gegen Angriffe schützen.

 

Möchten Sie eine individuelle Lösung oder mehr über unsere Arbeitsweise erfahren?

Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns
Die Vorteile von WordPress

Bewährt und beliebt

Vielseitige Verwendung

WordPress lässt sich sehr vielseitig einsetzen:

  • 01
    Corporate Webseiten
  • 02
    Blogs und Publishing Plattformen
  • 03
    Online Shop mit WooCommerce
  • 04
    Landing Pages und Microsites
Referenzen

Diese Projekte setzten wir mit WordPress erfolgreich um.

Häufige Fragen

Welche Plugins setzt Ihr ein?
Je nach Bedarf setzen wir verschiedene Plugins ein. Die für uns wichtigsten Plugins welche wir bei sehr fielen Projekten einsetzen sind:

Wie werden Seiten für SEO optimiert?

WordPress ist “out-of-the-box” bereits sehr gut für SEO vorbereitet. Damit unsere eigene und Kundenwebseiten noch besser ranken nehmen wir folgende Massnahmen vor:

  • Optimierungen Page Speed im Software Code
  • Optimierung der Bildgrössen
  • Gute Konfiguration Yoast SEO Plugin indem nur die wichtigen Seiten indexiert werden
  • Guter Content, hinzufügen von Title Tags und Meta Descriptions
  • Software Updates und Sicherheit nehmen wir sehr ernst und nehmen Updates auf aktuelle Versionen vor

Was ist besser, WordPress, Drupal oder Typo3?

Wir arbeiten nur mit WordPress und Drupal und bieten Typo 3 nicht an. Und eigentlich ist die Frage auch falsch. Denn es kommt drauf an, welches die Ziele und Features einer Webseite sind. Hier sind unsere Richtlinien über den Einsatz von Drupal und WordPress:

  • WordPress ist sehr stark für Webseiten, deren vorrangiges Ziel Online Marketing Massnahmen sind. In Sachen SEO, Einbindung von Marketing Automation Tools wie Hubspot oder Sharpspring ist WordPress sehr stark.
  • Drupal setzen wird dann ein, wenn eine komplexe Datenstruktur verlangt ist oder wenn komplexe und granulare Berechtigungen gefragt sind. Wird WordPress lassen sich einfache Workflow Prozesse und Berechtigungen abbilden aber diesbezüglich kommt WordPress nicht an die Features von Drupal an.
  • Wenn wir sehen, dass eine Seite sowohl mit WordPress wie auch mit Drupal umgesetzt werden kann empfehlen wir aus eingangs beschriebenen Vorteilen vielfach WordPress.

Was muss ich machen, damit meine WordPress Webseite sicher ist?

Aufgrund der enormen Popularität von WordPress ist WordPress auch ein beliebtest Ziel von Hackern. Das heisst aber nicht, dass WordPress nicht sicher ist – WordPress ist sehr sicher, wenn folgende “Best Practices” angewendet werden (mehr dazu auch in diesem Artikel zu WordPress Sicherheit):

  • Regelmässiges Update der WordPress Plugins. Wenn es bekannte Sicherheitslücken gibt das Plugin sofort updaten.
  • Regelmässige Updates der WordPress Core Software
  • Plugins und Themes sorgfälltig auswählen. Nur Plugins und Themes von bekannten und vertrauenswürdigen Anbietern verwenden.
  • Wählen Sie einen guten Hosting Partner aus.
  • Verwenden Sie sichere Passwörter. Und jedesmal ein anderes! Passwortmanager wie Lastpass oder OnePass helfen Ihnen dabei.
  • Greifen Sie nur per SSH oder sFTP auf den Server zu.
  • Erstellen Sie nur soviele Nutzer wie nötig im Backend. Und benennen sie keinen Nutzer mit “Admin”.

Eignet sich WordPress für online Shops?

WooCommerce ist ein gutes Plugin für die Umsetzung für WordPress Shops und wir setzen online Shops mit WordPress / WooCommerce um. Für kleinere und einfachere Shops ist WordPress sehr gut geeignet. Für grössere Shops setzen wir lieber auf Shopware 6, weil Shopware 6 insbesondere in den Bereichen Stammdaten, Lagerbewirtschaftung, Crosschannel Commerce und einem einfachen ERP mehr Features anbietet.

Wo kann ich News zu WordPress lesen?

Hier ist eine Liste mit News zu WordPress:

Und nicht zuletzt sind die jährlichen State of Word Updates eine grossartige Quelle um in Sachen WordPress auf dem laufenden zu bleiben.

 

 

 

 

  • Wordpress Agentur Logo
  • Drupal Agentur Zürich
  • WooCommerce & WordPress Agentur Zürich