Online Jahresbericht für das UniversitätsSpital Zürich

Online Jahresbericht für das UniversitätsSpital Zürich

Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) macht der Öffentlichkeit mit seinem Jahresbericht die Revision von Finanzen, Qualität und Forschung auf verschiedenen Kanälen zugänglich. Dazu gehört auch die Webseite des Geschäftsberichts, die wir zusammen mit der Zürcher Kommunikationsagentur Crafft umsetzen durften.

Technische Details

Content Management System: WordPress

Funktionalitäten: Modulare Struktur mittels Advanced Custom Fields; massgeschneidertes Import-Werkzeug für Excel Dokumente; pixelperfekte responsive Tabellen

Leistungen von Dream Production

Wie bei den meisten Projekten galt es auch hier, den Online-Redaktoren eine klar strukturierte und einfach zu bedienende Oberfläche bereitzustellen. Da gleichzeitig eine hohe Flexibilität erwartet wurde, stellte sich bald heraus, dass sich die benutzerfreundliche Umgebung am besten und effizientesten mit einem massgeschneiderten Layout-Builder umsetzen liess.

Die Website des USZ-Jahresberichts basiert auf über zwanzig Modulen, mittels denen die einzelnen Seiten im Baukastensystem flexibel und individuell zusammengestellt werden können.

Die grösste Herausforderung bestand in den riesigen Datenmengen, die in Form von Excel-Dokumenten bereitgestellt wurden. Diese Daten mussten nicht nur importiert, sondern auch als anspruchsvolle Tabellen, Diagramme oder Grafiken wiedergegeben werden.

Wir entschieden uns, zwei verschiedene Import-Werkzeuge zu entwickeln: eines für Tabellen und eines für Diagramme und Grafiken. Diese Tools decken nicht nur den Import sondern auch die Konfiguration und die Darstellungsoptionen für Tabellen, Diagramme und Grafiken ab.

Bei der Entwicklung des Import-Werkzeugs für Tabellen gingen wir schrittweise vor. Zuerst wurden die Layout-Optionen für die einzenen Tabellenzeilen entwickelt bis hin zur Drag-and-Drop-Oberfläche für die Tabellen-Teaser. In seiner endgültigen Version stellt das Tool Dateien vom Typ .csv sowie xls/.xlsx auf einer benutzerfreundlichen WYSIWYG-Oberfläche dar, wo die Redaktoren die Inhalte mit einfachen Klicks anordnen und ihre Darstellung festlegen können, ohne die ursprünglichen Excel-Dateien bearbeiten zu müssen.

Das zweite Import-Werkzeug basiert auf dem Visualisierungstool Google Charts API. Es verarbeitet die gleichen Dateitypen wie der Tabellen-Importer, und trotz der etwas anderen Oberfläche finden die Redaktoren auch hier problemlos alle notwendigen Optionen, um den Diagrammen und Grafiken das gewünschte Layout und Format zuzuweisen.

Bei uns arbeiten?

Wir sind konstant auf der Suche nach neuen Talenten. Am wichtigsten sind uns Kreativität, analytisches Denken und eine “Just do it”-Mentalität.

Jetzt bewerben